Carmit Natan – Sopran

Carmit Natan
Carmit Natan

Carmit Natan , Sopran – beendete 2012 ihr Gesangsstudium an der Jerusalem Academy of Music and Dance bei Prof. Efrat Ben Nun und Dr. Ido Ariel. Dananch studierte sie an der Schola Cantorum Basiliensis, spezialisiert auf das  Alte Musik-Repertoire in der Klasse von Prof. Gerd Türk und graduierte im Jahr 2014 mit dem „Master in Performance“.

Als Solist wirkte sie bereits in zahlreichen konzertanten Aufführungen mit:

J.S. Bach (Johannes-Passion, Magnificat und diverse Kantaten), Faure (Requiem), Messen von Bach, Haydn, Poulenc und Rossini, Carissimi (Jephte), Vivaldi (Magnificat), Händel (Alexander Fest, Dixit Dominus), Lulier (Weihnachtsoratorium), Marc-Antoine Charpentier (Le malade imaginaire)

Zu ihren Opernrollen gehören Purcells Fairy Queen, die Taumännchen in Hänsel und Gretel (Humperdinck) und Sandrina in La Finta Giardiniera (Mozart).

Carmit ist Solist bei verschiedenen Orchestern und arbeitete mit den Dirigeten Jordi Savall, Rinaldo Alessandrini, Andrew Parrott, Nicolas Krüger, Yaron Gottfried, Stanley Sperber, David Shemer und Yuval Ben Ozer.

Unter René Jacobs nahm sie kürzlich an einer Aufführung wiederentdeckter Kantaten von Antonio Stradella teil. Unter Jordi Savall führt sie 2014/15 Händels Dixit Dominus in Barcelona und Paris auf.

Sie nahm an Meisterkursen mit Alessandro De Marchi, Roberto Gini, Antonella Gianese, Ashley Solomon, Margreet Honig, Andreas Scholl, Anthony Rooley, Evelyn Tubb, María Cristina Kiehr und Jeanette Favaro-Reuter.

Carmit ist ein Mitglied des Novantik Project Basel und der Zürcher Sing-Akademie.