Minimal Music meets Movie

Michael van Krücker

Wer kennt nicht die Musik aus den Kinofilmen „Die fabelhafte Welt der Amélie“, „Ziemlich beste Freunde“ und „Das Piano“? Oder auch die Musik aus der Werbung einer großen Versicherungskette?

Diese bekannten Melodien aus dem Bereich der sogenannten Minimal Music, werden häufig im Rundfunk gesendet und sind auf CDs omnipräsent und vielfach vermarket worden. Aber sind denn auch die Komponisten dieser Werke ähnlich bekannt? Wenige etwa kennen z.B. Ludovico Einaudi, Yann Tiersen oder Michael Nyman.

Dieses Konzertprogramm möchte einen kleinen Überblick von den frühen Anfängen eines Erik Satie mit der berühmten Gymnopédie Nr. 1 (bekannt aus der Werbung der o.g. Versicherungskette) bis hin zu Philip Glass und den vorher genannten Komponisten führen.

Aber auch Musik, die jedem Film als Klangunterlage dienen könnte, wird hier berücksichtigt werden.

Das Programm stellt diese Werke in einem spannenden Kontext vor – einer Musik, die ebenso publikumswirksam, tiefgründig wie zeitlos ist!

Michael van Krücker